Skip to content

Mitglied in einer starken Gemeinschaft

Die Mitglieder

Für alle Mitglieder in der Energiegemeinschaft Region Düsseldorf e.V. ist die Regionalität ein wesentlicher Aspekt in der täglichen Arbeit. Kurze und schnelle Wege garantieren allen Beteiligten den Informationsfluss und damit einen einheitlichen Wissensstand, der z. B. ergänzt wird durch spezielle Veranstaltungen und Seminare, die exclusiv nur unseren Mitgliedern vorbehalten sind.

Unter Beachtung der gesetzlichen Rahmenbedingungen ist es das Bestreben der Energiegemeinschaft, den weiteren Ausbau von Kooperationen innerhalb und außerhalb der Gewerke zu unterstützen und zu fördern.

Durch die enge Zusammenarbeit profitieren die Mitglieder und die Auftraggeber gleichermaßen, wie zum Beispiel durch die Koordination der Terminfolge der am Auftrag beteiligten Gewerke.

Die Einhaltung von Compliance Regeln ist für alle Mitglieder selbstverständlich und wird von uns als Energiegemeinschaft immer wieder hervorgehoben.                                

HANDWERK

HANDWERK

Erfahren Sie hier mehr über die Mitglieder

Mehr

HERSTELLER

HERSTELLER

Erfahren Sie hier mehr über die Mitglieder

Mehr

GROßHANDEL

GROßHANDEL

Erfahren Sie hier mehr über die Mitglieder

Mehr

VERSORGER

VERSORGER

Erfahren Sie hier mehr über die Mitglieder

Mehr

SCHORNSTEINFEGER
&
ENERGIEBERATER

SCHORNSTEINFEGER
&
ENERGIEBERATER

Erfahren Sie hier mehr über die Mitglieder

Mehr

MITGLIEDER SCHORNSTEINFEGER & ENERGIEBERATER

DIE SCHORNSTEINFEGER

Die Schornsteinfeger-Innung für den Regierungsbezirk Düsseldorf wurde im Jahr 1868 gegründet und vertritt 388 Schornsteinfegerbetriebe.

Wir beraten Sie in allen Fragen zu den Themen Betriebs- und Brandsicherheit, Energieeinsparung und Umweltschutz. Das Haus der Glücksbringer finden Sie in Düsseldorf-Eller auf der Weinheimer Straße 27. Sie erreichen uns telefonisch unter 0211-215022 und per E-Mail unter info@schornsteinfeger-duesseldorf.de oder über www.schornsteinfeger-duesseldorf.de

DIE ENERGIEBERATER

Im Internet finden Sie eine Vielzahl von Statistiken, Hinweisen und gut gemeinten Ratschlägen, um Gebäude nach ihrer Effizienz zu beurteilen. Für die Erstinformation ist das ein durchaus sinnvolles Mittel, den Bedarf und das finanzielle Budget zu planen. Aber es ersetzt nicht die genaue und direkte Bewertung des Gebäudes. Nur ein qualifizierter Energieberater kann bei der Begutachtung zusätzliche energetische Schwachstellen identifizieren, die oft nicht sofort zu erkennen sind. Im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) wurde inzwischen eine Pflicht zur Energieberatung verankert, wenn Ein- oder Zweifamilienhäuser verkauft werden oder größere Sanierungsmaßnahmen geplant sind.